Verhandlungen in der Sackgasse

Tauziehen zwischen DEAL-Konsortium und Elsevier

Rund 60 deutsche Wissenschaftseinrichtungen haben sich im DEAL-Konsortium zusammengeschlossen und Ende 2016 die Verträge mit Elsevier gekündigt, um Druck aufzubauen. Bei einigen Einrichtungen, z.B. die UB Götitingen, hat der Verlag die Zugänge zu den bisher abonnierten Texten abgeschaltet. Die Verhandlungen werden fortgesetzt. [via taz.de, ausführlicher in der Süddeutschen]