Thüringer Hochschulen gründen einen Kooperationsverbund ihrer Bibliotheken

Vier lokale Zentren sind vorgesehen

Der Kooperationsverbund der Hochschulbibliotheken wurde durch das zuständige Wirtschaftsministerium initiiert. Die bestehenden Einrichtungen bleiben erhalten und werden jeweils in lokalen Zentren in Jena, Weimar, Erfurt/Nordhausen und Ilmenau/Schmalkalden zusammengefasst. Darüber hinaus wird ein Bibliotheksservicecenter mit "Service-Units" in Jena und Ilmenau gegründet. Eine komplett zentralisierte Struktur ließ sich nicht durchsetzen. [via Thüringer Allgemeine]