Korrekt zitieren ist oftmals schwierig

Manches lässt sich im wissenschaftlichen Arbeiten nicht im klassischen Sinn zitieren

Das Exzellenz-Cluster Topoi, in dem Freie und Humboldt-Universität die Gesellschaft der Antike erforschen, will das wissenschaftliche Arbeiten von Archäologen und Altertumshistorikern unterstützen. Es wurde ein Server eingerichtet, auf dem zur Zeit 40.000 Objekte verfügbar sind. Ziel ist ein globaler Katalog mit Millionen zitierbarer Objekte in Reichweite. - Lesen Sie weiter im Artikel des Deutschlandfunks.