dbv-Kongress: Verband fordert Ausbau zeitgemäßer Bibliotheksangebote

Wie der dbv berichtet, nahmen 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am bibliothekspolitischen Kongress teil.

Auf Einladung des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) diskutierten am 1. und 2. März 2018 auf dem bibliothekspolitischen Bundeskongress in der Staatsbibliothek zu Berlin Bundestagsabgeordnete, Vertreter aus Bundes- und Landesministerien, der Kultusministerkonferenz, der kommunalen Spitzenverbände, aus Forschungseinrichtungen, der Hochschulrektorenkonferenz und der Deutschen Forschungsgemeinschaft gemeinsam mit Bibliotheksdirektorinnen und -direktoren, wie Bibliotheken den Zugang zu Information und Wissen sowie die soziale Teilhabe zukünftig besser fördern können. - Lesen Sie weiter auf der Homepage von BuB zum bibliothekspolitischen Kongress.